Bist Du in Deinem Körper beheimatet?

Prolog

Sei aus den Schweizer Alpen herzlich gegrüßt.

In mir ist an diesem Wochenende ein Erdbeben passiert, dass Altes lustvoll zerstörte und mich für immer veränderte

 

Meine Mentorin Andrea Hiltbrunner hat ein so weibliches sanftes und doch so kraftvoll transformierendes Wochenendseminar gegeben, dass es in allen Frauen tiefe Veränderungen hervorgerufen hat; so auch in mir. An dieser Stelle einen freudig popowackelnden Herzensdank an sie.

 

 

 

Ich durfte in eine so tief verankerte Selbstliebe, in ein sattes Selbstvertrauen und in eine glasklare Selbstermächtigung treten, dass mein System immer noch bebt.

Und mein innerer Ruf lässt mich nun mit Sanftmut, Klarheit - und auch mit einer Portion Verspieltheit  - in befreiter Leichtigkeit meinen Weg gehen; nein auch tanzend, hüpfend und klar schreitend:

 

Mein Ruf, Dich in die bedingungslose Liebe für Dich und Deinen körperlichen Ausdruck zu locken

 

Ich frage Dich, wie sehr wohnst Du in Deinem Körper?

Wie oft spürst Du ihn?

Wie oft achtest Du ihn?

Liebst Du ihn?

So wie er ist?

sagst ihm Danke?

 

Unser Ego hat im Laufe der Zeit ein wunderbares Spielzeug entdeckt: Den Verstand  - mit all seinen Gedanken:

Wie oft hängst Du in den Gedanken in der Vergangenheit oder Zukunft? Und malst Dir (Horror)Szenarien aus?

Wo ist da Dein Körper?

Wie sehr wird er davon tangiert - spürst Du das?

Wo bist Du in diesen Momenten?

 

 

Warum es so wichtig ist, wirklich verkörpert zu sein!

 

Wir sind ganz sicherlich geistige Wesen, die hier auf Erden ihre Erfahrungen machen. Und weisst Du, das ist genau der Knackpunkt: HIER AUF ERDEN - und dazu gehört dieser drei dimensionale Körper. 

 

Denn nur über diesen Körper können wir

* zu allererst leben,

* dann unsere Erfahrungen machen und

* in unsere wahre Kraft und Macht - ja Macht, schreck nicht zurück. Du bist machtvoll. - treten.  

 

Kraft und Macht

* um erkennen zu können, wer Du bist und was DU wirklich magst

* sich selbst lieben zu können - unabhängig von einem Aussen

* sich selbst vertrauen zu können - wieder, unabhängig von einem Aussen

* sich selbst wohlfühlen zu können - und wieder, unabhängig von einem Aussen

* sich so kraftvoll wahrnehmen zu können, um das zu tun, was Du willst - sich einfach trauen

* für Deine Selbstliebe und Selbstvertrauen, die Dir die Fähigkeit schenken, Altes kraftvoll transformieren oder lustvoll

    zerstören und Neues kreieren zu können.

 

Und ganz konkret:

* in allen beruflichen und privaten Entscheidungen, denn Dein Körper ist Dir Kompass und zeigt Dir  - auch in dem Wust

  von fremden und veralteten Glaubenssätzen - was Du wirklich willst

* Du kannst Deine Meinung bei einem Meeting klar vertreten und gehst nicht mit einem mulmigen Gefühl raus

* Deine Vorträge sind lebendig 

* In (privaten) Gesprächen geht es Dir nicht mehr um Rechthaberei sondern, Deine Haltung klar und emphatisch

   offenbaren können, auch in schwierigen Situationen

* Du erkennst, wie Dein Körper Dir im Alltag hilft zb bei unangenehmen Gesprächen: Arbeitsamt, Anwalt, auch bei so

   manchen unverschämten Handwerkern 

 

 

Körpergefühl, Selbstliebe Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit hängen direkt miteinander zusammen

Erste kleine Übungen

 

* Atemübung:

Bitte atme wirklich tief ein und aus 5 x. Spüre wie Deine Bauchdecke sich weitet, spüre deine Rippen wie sie sich dehnen.

Gedanken dazu:     

Falle in deinen Körper. Du als Spirit hast ihn Dir ausgesucht, um deine so tiefen Erfahrungen machen zu können. Höre auf mit Vergleichen. Dein Körper ist es. Nähre ihn gut: geistig seelisch körperlich

 

* Bauch einstreichen - Der Bauch ist der Mittelpunkt für unser körperliches Fühlen.

Streiche deinen Bauch ein so richtig rundherum und massiere ihn sanft von innen durch deinen Atem

Gedanken dazu

Wir leben in einer so verrückten Welt, wo in Zeitungen Magazinen, Zeitschriften nur die Jugend Platz hat. Über Dreissig wird kaum noch jemand gezeigt. Und selbst ein Model, das täglich 4 Stunden Fitness macht, wird in den Magazinen photogeshopt. Auch wenn wir uns intellektuell davon distanzieren können, berührt es intensiv unser Körpergefühl und das Gefühl nicht gut genug zu sein.

Daher, bitte zieh Deinen Bauch NICHT ein - du verlängerst Deinen natürlichen Schwerpunkt nach oben und wirst unstabiler ( probier es auch wie es sich im Vergleich anfühlt) - streiche ihn rundherum paar Mal am Tag.

 

Wie sehr bewohnst Du Dich?

 

Brauchst Du Unterstützung, um wieder ganz  bei Dir ankommen zu können und eine lebendige Verbindung mit Dir zu leben?

Dann schreibe mir hier Dein Anliegen

 

Ich bitte Dich, hinterlasse mir einen Kommentar, was für Gefühle oder Körperempfindungen hat dieser Artikel bei Dir ausgelöst ? Ich freue mich strubbelig dies erfahren zu dürfen.

 

Alles Liebe und Sonnenschein

Géraldine-Aimée

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Ulrike (Dienstag, 30 Mai 2017)

    Oh Géraldine, Dein Blogartikel hat mir heute eine sehr tiefgehende Erkenntnis beschert und für tiefes Verstehen gesorgt: es war der Teil, in dem Du mich daran erinnert hast, dass wir unseren Körper hier auf der Erde haben und brauchen.
    Meine Essenz ist eine Feder, voller Leichtigkeit und Hingabe läuft sie eben Gefahr, immer "oben" zu sein. Umso mehr verstehe ich heute die Bedeutung für mich, mich regelmäßig zu erden und hier zu verwurzeln, damit meine Essenz vollends wirken kann! Ich danke Dir von Herzen für diese Erinnerung!�

  • #2

    Mirjam (Mittwoch, 31 Mai 2017 10:41)

    Gé, du Kraftvolle!!! Ich bin grad total beeindruckt, wie Du das auf den Punkt gebracht hast. Und ja, mannohmann, unser Körper als Gefährt für unseren Geist, damit wir uns hier auf Erden 'erfahren' können. Sehr lange habe ich den Körper als eher lästiges Element gesehen und spüre nun diese enorme Freude, Lebendigkeit und Weisheit, die in ihm wohnt, wenn ich ihn voll mit meiner Präsenz ausfülle. Deine Arbeit ist so unendlich kostbar - DANKE! Herzkuss, Mirjam

  • #3

    Sylvia (Mittwoch, 31 Mai 2017 14:59)

    Liebe Géraldine,
    ja, das ist wirklich so essentiell, was Du hier schreibst und als Du dich am ersten Tag gemeldet hast, um zu sagen, was Andrea für Dich verändert hat, da dachte ich: Oh wow, was für eine kraftvolle, weichstrahlende, in sich wohnende quicklebendige und fröhliche FRAU! Mit der würde ich mich so gerne austauschen... und was ist passiert?
    Ich hatte das Glück in der Vierergruppe mit Dir zu SEIN.
    Alles,was ich in den letzten Wochen begonnen habe, für mich in mir zu erobern, das verkörperst Du für mich und ich bin Dir zutiefst dankbar, dass Du jetzt in mein Leben gekommen bist und dass ich über dich und mit Dir noch viel zu diesen Thema integrieren kann. Mein wunderbares Leben in meinem weiblichen runden Körper beginnt gerade erst.... ich freue mich..... WOW !!!

  • #4

    Géraldine-Aimée (Mittwoch, 31 Mai 2017 23:02)

    @Ulrike, oh ja.. ich freue mich so für deine Erkenntnis. Du wirst sehen, umso mehr du klar dich und deinen physischen Körper wahrnimmst und bewohnst, umso leichter wirst du auch deinen energetischen Körper nähren können und deine FederEssenz bleibt leicht und kraftvoll zugleich.
    Herzensgruß Gé

  • #5

    Géraldine-Aimée (Mittwoch, 31 Mai 2017 23:04)

    @Mirjam ich freue mich so mit Dir und Deinem Weg immer sichtbarer zu werden, Soulsister
    verbunden mit Dir Gé

  • #6

    Géraldine-Aimée (Mittwoch, 31 Mai 2017 23:12)

    @Sylvia hui.. was für ein satter genussvoller Spirit wohnt in Dir und wie sehr er sich freut so ganz in deinem Körper einziehen zu dürfen .. eine so erfüllte Erfahrung beginnt ... und ich freue mich so sehr für Dich.
    Japadapaduuu herzlichst Gé

  • #7

    Sabine (Donnerstag, 01 Juni 2017 16:47)

    Liebe Gè,
    danke für diesen tiefen Einblick mit den vielen wundervollen Erkenntnissen.
    Ja, Andrea hat uns alle zusammengebracht und in eine hohe Energie schwingen lassen und es schwingt auch immer noch. Tiefste Verbindung empfinde ich zu dir und dein Artikel ist so tief bewegend und auf den Punkt.
    Ich würde auch Punktlandung dazu sagen.
    Du bist eine sehr kluge und wie ich dir auch schrieb, klasklare Frau. Dass heißt, dass du sehr klar weiß, was, wie, warum, wierum usw. auf den Punkt. Da gibt es kein Schnörkel, kein Schnickschnack sondern auf den Punkt. Und das ganze gepaart mit ganz viel Liebe zu uns Menschen.
    Ach ich kann es gar nicht alles in Worte fassen, was ich fühle und empfinde für dich wundervolle Frau. Sei umarmt und schreibe weiter so tiefe auf den Punkt Artikel. Ich kann es jedenfalls nicht erwarten.
    Alles Liebe
    Sabine <3

  • #8

    Géraldine-Aimée (Donnerstag, 01 Juni 2017 23:02)

    Liebe Sabine,
    du große Seele.. ich danke Dir für dieses wohlduftende Bad an Komplimenten von Dir! Alles, was du in mir siehst, ist auch in Dir, du Wundervolle. Und ja ich freue mich auch schon auf den nächsten Blogartikel... hui so stark hatte ich es noch nie!
    ganz herzlich Gé