Géraldine-Aimée Graber

Bewusstmacherin und Potential-Entwicklerin


Géraldine-Aimée, privat

bin Mensch, Frau, Tochter, Schwester, Liebste

* bin mit zwei größeren Brüdern aufgewachsen, spielte viele Jahre Schau in Filmproduktionen und in vielen Stücken auf diversen Bühnen. Dann packte mich die Faszination des Atems, der Bioenergetik und deren Zusammenhänge in der Kommunikation und kam nicht mehr drum rum die feinstofflichen Energien bewusst zu verleugnen

bin zart, kraftvoll, willensstark - manche nennen es stur - , ein G´schpüri, achtsam, im Wald herumtollende Hundebesitzern, Roséwein liebend, mondsüchtig, diskutierfreudig, vom Leben tief berührt, vom Herzen geleitet, Genussmensch und täglich Liebende.

 

* Lieblingssätze:

"Ist die Seele bereit, sind es die Dinge auch." W. Shakespeare

"Was ihr nicht tut mit Lust, gedeiht euch nicht." W. Shakespeare  

 

Géraldine-Aimée , meine Lern- und Tätigkeitsstationen im Leben:

 

* Tätigkeit als Schauspielerin mit ca. 2500 Vorstellungen & 200 Drehtagen

* sieben Jahre theaterpädagogische Arbeiten ( u.a. 2004 Regie Marionetten, Schauspielhaus Köln)

 

* 'Schauspiellust': Handwerk & Mindset

* 'Nachrichten ohne Worte': ganzheitliche KommunikationsMentoring

 

* Ausbildung zur Schauspielerin in Salzburg

* Fortbildung als Schausspeilcoach nach M. Cechov 

 

* Fortbildung zur Atemtherapeutin nach Graf Dürkheim - personale initiatische Therapie

 

* Fortbildung Kommunikation: Friedrich Scholz von Thun 

 

* Fortbildungen in KörperArbeit & KörperSprache:  

   * Bioenergetic nach Alexander Lowen 

   * Embodiment: Dr. Raja Seivam

   * KörperSprache Samy Molch (Schauspielausbildung), Stefan Verra, Andrea Lattich Karlbauer (Fokus: Gehen)

 

* feinstofflicher Energiearbeit bei Lisa Farmer

* schamanische Energiearbeit bei Anja Thrun

 

* Quantenheilung, Grund- und Aufbaukurs bei Philipp Grieß

* Quantenheilung & Tapping (eft, emotional freedom techniques) bei Philipp Grieß

 

* Intuitiontraining bei Alexandra Sorgenicht

 

 

Géraldine-Aimée, die Schauspielerin

Die Lieblingsauswahl  meiner gespielten Rollen Theater:

* Sarajevo, good bye; von Susanne Schneider (Monolog)

* Das Kunstseidene Mädchen; bearbeitet von Odile Simon (Monolog)

* Kassandra, Der Untergang von Walter Jens

* Lisette, Das Spiel von Liebe und Zufall von Mariveaux

* Kristin, Fräulein Julie von Strindberg

* Die Frau aus der Oper, Haltestelle. Geister. von Helmut Krausser (Foto)

* Die Frau mit der Jutetasche + Frau Gucci, Hysterikon von Ingrid Lausund

 

Die Lieblingsauswahl  meiner gespielten Rollen Film:

* So fühlt sich Lieb an, Chaefsekräterin

 

Geraldine-Aimée, Coach, Bewusstmacherin und Potentialentwicklerin